AGB

1. Vertragsschluss

Der Vertrag kommt erst mit der Zusendung der bestellten Ware an den Käufer zustande.

Eine Bestellung über das Online-Portal des Verkäufers nimmt der Käufer  vor, wenn er sämtliche Angaben während des Bestellprozesses eingibt und im  letzten Schritt unter Absenden der Bestellung! das Bestellformular durch  Betätigen des Buttons an den Verkäufer versendet. Nach Eingang der Online-Bestellung erhält der Besteller eine detaillierte Bestätigung seines  Auftrags an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zugesandt. Für  die  Richtigkeit der E-Mail-Adresse ist der Käufer verantwortlich. Soweit die  E-Mail-Adresse durch den Käufer falsch eingegeben wurde, ist der Verkäufer nicht zu einer Bestätigung über ein anderes Medium verpflichtet.  Diese  Bestellbestätigung stellt KEINE Angebotsannahme dar.

Bei Bestellungen per Fax erhält der Käufer als Bestellbestätigung ein  Rückfax an die Absendernummer oder an die vom Käufer im Fax-Schreiben  angegebene Nummer. Das Angebot wird vom Verkäufer geprüft und bei positiver  Bescheidung über Fax die Annahme erklärt.

Bei telefonischer Bestellung nimmt der Kundenservice die Bestellung  entgegen und erklärt die Annahme.

In allen vorgenannten Fällen erfolgt die Annahme des Vertrages erst durch das Versenden der Ware an den Käufer (Angebotsannahme).

 

1.1 Vertragsschluss

(1) Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu bestellen.

(2) Sie können ein oder mehere Produkte in den Warenkorb legen. Im Laufe des Bestellprozesses geben Sie Ihre Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Liefermodalitäten etc. ein. Erst mit dem Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab.

(3) Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 2 Werktagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden.

 

1.2 Kundeninformation: Speicherung des Vertragstextes

Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis etc.) wird von uns gespeichert. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Webseite aufrufen. Als registrierter Kunde können Sie auf Ihre vergangenen Bestellungen über den Kunden LogIn-Bereich (https://www.null-schwitzen.de/mein-konto/) zugreifen.

 

1.3 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

 

1.4 Haftungsbeschränkung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

 

2. Datenschutz/Einverständniserklärung

Zur Bearbeitung des Auftrags des Käufers setzt der Verkäufer gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes den Käufer hiermit darüber in Kenntnis, dass der Verkäufer im Rahmen der Geschäftsabwicklung die personen- und auftragsbezogenen Daten des Käufers mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 BDSG verarbeitet und speichert. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte, mit Ausnahme der im Geschäftsbereich zur Auftragsabwicklung und Durchsetzung der damit verbundenen Ansprüche betrauten Angestellten oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers, weitergegeben.

Speicherung und Verarbeitung
Für die ordnungsgemäße Durchführung der Dienstleistungen ist die Erhebung personenbezogener Daten notwendig. Gespeichert werden können unter anderem Name, Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer, Bankverbindung, Zahlungsart und E-Mail-Adresse. Diese Daten werden mit einer EDV-Anlage verarbeitet und werden im Rahmen der Vertragszwecke und ggf. für Dienstleistungen des Verkäufers (Newsletter) genutzt. Er nehme zur Kenntnis, dass er stets die Möglichkeit hat, diese Informationen abzubestellen. Ein entsprechender Widerruf ist an die im Impressum hinterlegten Kontakdaten zu richten.

Des Weiteren erheben und speichern wir in unseren Server-Log-Files Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

Browsertyp/-version
verwendetes Betriebssystem
Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

Aus diesen Daten werden Statistiken generiert.

Datenschutz und Datenübertragung
Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Recht auf Selbstauskunft des Käufers
Der Käufer hat das Recht, alle auf seine Person bezogenen Daten, die beim Verkäufer gespeichert sind, zu überprüfen und zu berichtigen, wenn diese seiner Auffassung nach veraltet oder unrichtig sind. Hierzu genügt eine E-Mail an die im Impressum genannte Adresse.

Wenn der Verkäufer über den gesetzlich zulässigen Rahmen hinaus weitere Daten vom Käufer erheben oder die bereits erhobenen Daten für andere Zwecke, z. B. für Werbung und Marktforschung verwenden will, wird der Käufer darüber zwingend unterrichtet und um ein ausdrückliches Einverständnis nachgefragt. Das Einverständnis kann jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen werden. Der Widerruf ist zu richten an die Impressum hinterlegten Kontaktdaten.

Der Verkäufer bedient sich auf seiner Homepage unter Umständen so genannter Session-Cookies. Diese Daten und Informationen werden nicht dauerhaft gespeichert. Die Verwendung der zeitlich begrenzten Cookies ermöglicht es bei der Nutzung des Online-Angebots nicht stets aufs Neue wieder die persönlichen Daten eingeben zu müssen. Mit dem Schließen des Browsers werden diese Cookies automatisch gelöscht.

Ein Cookie bezeichnet Informationen, die ein Webserver zu einem Browser sendet, die der Browser seinerseits bei Zugriffen auf den Webserver zurückschickt. Mit Cookies ist das zustandslose Hypertext Transfer Protocol um die Möglichkeit ergänzt, Daten zwischen Aufrufen zu speichern. Es kann zwischen persistenten Cookies und Session-Cookies unterschieden werden. Erstere werden dauerhaft gespeichert, während die anderen ausschließlich für die Länge einer Sitzung gespeichert werden. Die allermeisten Browser sind derart eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Der Käufer kann das Speichern von Cookies aber auch deaktivieren oder den von ihm verwendeten Browser so einstellen, dass er den Käufer beim Versand von Cookies benachrichtigt. Cookies richten auf dem Rechner keinen Schaden an.

Aufbewahrung von Daten (Data Retention)
Der Verkäufer speichert personenbezogene Daten und löscht diese nur dann, wenn keine anders lautenden gesetzlichen Verpflichtungen bestehen. Ferner wird darüber hinaus die Kundennummer dauerhaft gespeichert.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1 Allgemeines

Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts und des Datenschutzrechts der Europäischen Union (EU) verarbeitet. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie neben den Verarbeitungszwecken, Empfängern, Rechtsgrundlagen, Speicherfristen auch über Ihre Rechte und den Verantwortlichen für Ihre Datenverarbeitung. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Websites. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

2 Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung

(1) Verarbeitungszweck

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Bestellprozess zur Verfügung stellen, sind für einen Vertragsabschluss mit uns erforderlich. Sie sind zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten nicht verpflichtet. Ohne Mitteilung Ihrer Anschrift können wir Ihnen aber die Ware nicht zusenden. Bei einigen Bezahlverfahren benötigen wir die erforderlichen Bezahldaten, um sie an einen von uns beauftragten Bezahldienstleister weiterzugeben. Die Verarbeitung Ihrer im Bestellprozess eingegebenen Daten erfolgt also für den Zweck der Vertragserfüllung.

Wenn Sie uns vor Vertragsschluss per E-Mail, über ein Kontaktformular etc. eine Anfrage stellen, verarbeiten wir die auf diesem Weg erhaltenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und beantworten z.B. Ihre Fragen zu unseren Produkten.

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

(3) Empfängerkategorien

Zahlungsdienstleister, Versanddienstleister, Hostinganbieter, ggf. Warenwirtschaftssystem, ggf. Lieferanten (Dropshipping).

(4) Speicherdauer

Die zur Vertragsabwicklung erforderlichen Daten speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs- und ggf. vertraglichen Garantiefristen.

Die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Daten bewahren wir für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf, regelmäßig zehn Jahre (vgl. § 257 HGB, § 147 AO).

Die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeiteten Daten werden gelöscht, sobald die Maßnahmen durchgeführt wurden und es erkennbar nicht zu einem Vertragsschluss kommt.

 

3 Kommentare

(1) Verarbeitungszweck

Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar zu verfassen. Ihre Daten (z.B. Name/Pseudonym, E-Mail-Adresse, Website) werden dann nur für den Zweck der Veröffentlichung Ihres Kommentars verarbeitet.

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

(3) Berechtigtes Interesse

Unser berechtigtes Interesse ist der öffentliche Austausch von Nutzermeinungen zu bestimmten Themen und Produkten. Die Veröffentlichung dient u.a. der Transparenz und Meinungsbildung. Ihr Interesse am Datenschutz bleibt gewahrt, da Sie Ihren Kommentar unter einem Pseudonym veröffentlichen können.

(4) Speicherdauer

Eine bestimmte Speicherdauer ist nicht vorgesehen. Sie können jederzeit die Löschung Ihres Kommentars verlangen.

(5) WIDERSPRUCHSRECHT

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung die auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erfolgt und nicht der Direktwerbung dient aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen.

Im Falle der Direktwerbung können Sie der Verarbeitung hingegen ohne Angabe von Gründen jederzeit widersprechen.

 

4 Informationen über Cookies

(1) Verarbeitungszweck

Auf dieser Webseite werden technisch notwendige Cookies eingesetzt. Es handelt sich dabei um kleine Textdateien, die im bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Diese Cookies ermöglichen z.B. das Einlegen mehrerer Produkte in einen Warenkorb.

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 f) DSGVO.

(3) Berechtigtes Interesse

Unser berechtigtes Interesse ist die Funktionsfähigkeit unserer Webseite. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Dadurch wird Ihr Interesse am Datenschutz gewahrt.

(4) Speicherdauer

Die technisch notwendigen Cookies werden im Regelfall mit dem Schließen des Browsers gelöscht.Dauerhaft gespeicherte Cookies haben eine unterschiedlich lange Lebensdauer von einigen Minuten bis zu mehreren Jahren.

(5) WIDERSPRUCHSRECHT

Falls Sie die Speicherung dieser Cookies nicht wünschen, deaktivieren Sie bitte die Annahme dieser Cookies in Ihrem Internetbrowser. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Webseite zur Folge haben. Dauerhaft gespeicherte Cookies können Sie ebenfalls jederzeit über Ihren Browser löschen.

 

5 Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zu:

  1. Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

  1. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung uns gegenüber, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir müssen die Berichtigung unverzüglich vornehmen.

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die uns zustehenden berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  1. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  1. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

  1. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  1. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  1. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren.

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
Zero GmbH
Hauptstraße 28
88356 Ostrach
Telefon: 01742447141
info@null-schwitzen.de

 

3. Widerrufsrecht

Das Anliegen des Verkäufers ist es, dass der Käufer mit der Bestellung zufrieden ist. Dem Käufer steht, soweit er Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist, ein Widerrufsrecht nach den Regelungen der §§ 312a  312e BGB, § 355 ff BGB zu. Das Widerrufsrecht einschließlich Rechtsfolgenbelehrung aus dem Widerruf hat der Verkäufer für den Käufer in einem separaten Dokument ausgestaltet, das Sie auf der Webseite des Verkäufers finden können  und wird nochmals schriftlich auf der Rückseite der Rechnung des Verkäufers übermittelt.

4. Preisangaben

Bei den für die Ware und die Versandkosten angegebenen Preisen handelt es sich um Endpreise. Sie enthalten die jeweils gültige gesetzliche deutsche Mehrwertsteuer (derzeit 19 %). Es gelten für den geschlossenen Vertrag die Preise zum Zeitpunkt der Bestellaufgabe. Dies gilt auch bezüglich der Versandkosten. Preisangaben erfolgen nach bestem Wissen. Sollte in der Website oder in Newslettern versehentlich einen offensichtlichen Fehler, wie etwa Schreib- oder Rechenfehler aufweisen, behält sich der Verkäufer vor, den korrekten Preis in Rechnung zu stellen. In diesem Falle gewährt der Verkäufer dem Käufer ein sofortiges Rücktrittsrecht, wenn dieser damit nicht einverstanden ist.

5. Lieferung /Versand

Zu dem Verkaufspreis der Ware kommen auf den Kunden Versandkosten zu, die von ihm zu tragen sind und die auf der Bestellseite vor Angebotsabgabe nochmals extra angegeben sind.

Der Versand erfolgt per Postdienst oder Post durch einen vom Verkäufer gewählten Postdienstleister.

Der Verkäufer liefert ausschließlich an deutsche und europäische Lieferadressen. Die Lieferung erfolgt ab dem Auslieferungslager des Verkäufers an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies dem Käufer aufgrund einer Abwägung der gegenseitigen zumutbar erscheint. Bei Teillieferungen trägt der Verkäufer die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten. Der Versand der Teillieferungen erfolgt auf Gefahr des Verkäufers. Die Gefahr des Versands für die gelieferten Produkte geht mit Auslieferung an den Käufer oder dessen Empfangsboten oder Empfangsvertreter über.

Soweit die Ware nicht verfügbar ist, wird der Kunde unverzüglich hiervon in Kenntnis gesetzt und ihm der Restbetrag in Höhe des nicht verbrauchten Betrages unverzüglich auf sein Konto zurückerstattet. Die vom Käufer zu tragenden Porto- und Versandkosten betragen je abgefertigter Bestellung bei Lieferung ins Inland (BRD), pauschal EUR 4,90 (inkl. der gesetzlichen USt./MwSt. der BRD von derzeit 19 %). Bei Lieferungen ins europäische Ausland betragen die Porto- und Versandkosten pauschal brutto EUR 9,90 Porto und Versand (inkl. der gesetzlichen USt./MwSt. der BRD von derzeit 19 %).

Hinweis gemäß Preis-Angaben-Verordnung:
Der Gesamtpreis setzt sich zusammen aus dem Artikelpreis zuzüglich der jeweiligen Versandkostenpauschale einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer / Umsatzsteuer auf diese beiden Positionen. Zu dem Gesamtpreis fallen keine weiteren versteckten Gebühren oder weitere Kosten an.

6. Zahlung

Zu zahlen ist per Rechnung auf das auf der Rechnung angegebene Bankkonto. Der Betrag ist sofort mit Erhalt der Ware fällig, ansonsten ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu verlangen, soweit der Käufer nicht binnen der gesetzlichen Frist nach §§ 312a ff, 355 ff BGB, wirksam zurückgetreten ist oder andere wirksame vertragsvernichtende oder vertragshindernde Umstände durch den Käufer erhoben wurden oder werden. Der Käufer gerät nach Ablauf von 14 Tagen nach Zugang der Ware bei schuldhaft zu vertretender Nichtbegleichung des Rechnungsbetrages vorbehaltlich der Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts in Zahlungsverzug, ohne dass es einer weiteren Mahnung bedarf.

7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

8. Inhalte/Haftung Webseite

Über die Webseite werden eigene und fremde Inhalte bereitgestellt. Soweit diese von Fremdfirmen stammen, sind sie entsprechend gekennzeichnet.

Haftung für eigene Inhalte:
Für Verluste oder Schäden, die dem Nutzer dadurch entstehen können, dass dieser auf eigene Informationen und Daten vom Verkäufer vertraut, die der Nutzer im Rahmen der Nutzung der Webseite erhalten hat, haftet der Verkäufer gleich aus welchem Rechtsgrund nur, wenn der Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers verursacht worden ist oder durch leichte Fahrlässigkeit eine Pflicht verletzt wurde, auf deren Erfüllung der Nutzer in besonderem Maße vertraut hat (Kardinalpflicht). Der Verkäufer haftet nur für vorhersehbare Schäden. Die Haftung für mittelbare Schäden, insbesondere Mangelfolgeschäden, unvorhersehbare Schäden oder untypische Schäden sowie entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen. Gleiches gilt für zufällige Schäden und höhere Gewalt. Eine Haftung des Verkäufers für Personenschäden bleibt von diesem Haftungsausschluss und -begrenzung unberührt.

Haftung für fremde Inhalte:
Bei Inhalten von Fremdfirmen sowie von Privatpersonen (insbesondere in Diskussionsforen und Chats) stellt die Homepage nur das Medium technisch zur Verfügung. Inhalte, die dem Nutzer von Seiten Dritter zugänglich gemacht werden, sind Informationen/Daten des entsprechenden Autors oder Verbreiters und nicht solche des Verkäufers. Der Verkäufer ist daher für die Genauigkeit, Richtigkeit oder Verlässlichkeit dieser Inhalte unter keinen Umständen verantwortlich. Insbesondere ist der Verkäufer nicht für Verluste oder Schäden jedweder Art haftbar, die dem Nutzer dadurch entstehen, dass dieser auf eine solche Information/Daten vertraute.

Haftung für Links:
Die Einfügung von Hyperlinks in das Angebot des Verkäufers, insbesondere zu Kooperationspartnern, ist lediglich eine Zugangsvermittlung im Sinne von § 9 Telemediengesetz. Der Verkäufer erklärt, dass er für die Inhalte der verlinkten Webseiten keine Verantwortung übernehmen und er sich diese nicht zu eigen machen will. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Webseite angebrachten Links. In keinem Fall ist der Verkäufer verantwortlich für die Inhalte von Webseiten, die auf den Verkäufer verweisen. Der Verkäufer ist auch nicht in der Lage, Verweise, Links auf seine Webseiten festzustellen oder zu überprüfen. Der Verkäufer hat ferner keinen Einfluss darauf, wie die hier angebotenen Inhalte vom Nutzer verwendet, weitergegeben oder verändert weitergegeben werden und kann daher für entstandene Schäden, entgangene Vorteile oder sonstige mittelbare oder unmittelbare Folgen, welche aus der Nutzung der hier angebotenen Inhalte entstehen, nicht haftbar gemacht werden.

Der Verkäufer schließt jegliche Haftung wegen technischer oder sonstiger Störungen aus.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europaeische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.